Verkehrsordnungswidrigkeiten

Verkehrsordnungswidrigkeiten sind zumeist verwarnungs- oder bußgeldbewehrte Verstöße gegen das Straßenverkehrsrecht (bspw. Straßenverkehrsordnung, Straßenverkehrszulassungsordnung, Fahrzeugzulassungsverordnung, Fahrerlaubnisverordnung).

Anders als im Verkehrsstrafrecht liegt die Verfolgung von Verkehrsordnungswidrigkeiten im Ermessen der Vollzugsbeamten (sog. Opportunitätsprinzip). So kann statt ein Bußgeld zu verhängen auch eine mündliche Verwarnung ausgesprochen werden.

Eine Besonderheit der Verkehrsordnungswidrigkeiten liegt darin, dass neben Verwarn- und Bußgeldern auch andere Sanktionen verhängt werden können (Punkte im Fahreignungsregister, Fahrverbot).

Mit dem Bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog für Verkehrsordnungswidrigkeiten existiert ein Katalog, der die Ahndung für Verkehrsordnungswidrigkeiten vereinheitlicht.

zurück zum Wörterbuch